Covid-19 / Keine Reiseeinschränkungen im Falle einer Krebstherapie

Reiseeinschränkungen gelten nicht im Falle von tumorbedingten Therapien, auch Hotelübernachtungen sind in diesem Fall möglich. Gerne stellen wir Ihnen eine entsprechende Bescheinigung aus, damit Sie Ihre Therapie nicht verschieben müssen. Wir sind weiterhin für Sie da!

Aspekte zum Musterdenken und Neue Medizin am Beispiel von Elon Musk und Tesla

Elon Musk postet im Dezember 2022 folgendes in den Sozialen Netzwerken:

Was wenn ich dir sagen würde, dass die einzige Möglichkeit, der Matrix zu entfliehen, darin besteht, alles zu verlernen was man dir beigebracht hat und dein ganzes Glaubenssystem auf der Grundlage von kritischem Denken neu aufzubauen.

Was meint Musk mit Glaubenssysteme, Matrix, Kritisches Denken?

Beginnen wir damit und betrachten einmal Elon Musk, der durch einige bemerkenswerte Gedanken und öffentliche Posts aufgefallen ist.

Schieben wir einmal beiseite, wer Elon Musk eigentlich ist. Ich weiß es nicht. Woher kommt er? Warum und wie hat er diese beispiellose Karriere hingelegt? Das ist im Augenblick nicht so wichtig. Wichtiger sind seine Taten und die dahinterstehenden Muster.

Und hierbei lassen Sie uns einige neuere Aspekt betrachten.

Da ist der Autohersteller Tesla.

Erinnern wir uns, auch wenn es vollkommen in Vergessenheit geraten ist. Was war die eigentliche Absicht und Idee bei Tesla. Was war das neue? Was war die Innovation? Worin bestand die große Version?

Fangen wir vielleicht besser mit der Frage an:

Was war sie nicht?

Es war mit Sicherheit nie das Ziel ein Auto zu bauen, dass besonders umweltverträglich ist. Wenn, dann war das nur ein angenehmer Nebeneffekt.

Nein. Die veraltete Technologie des Elektroantrieb ist weder umweltfreundlich noch besonders effektiv. Nicht umsonst sind 100 Jahre keine Elektroautos im großen Stil gebaut worden. Warum denn nicht, so sensationell und neu ist die Idee nicht, dass deshalb so ein Hype gestartet werden musste. Im Gegenteil, Elektrischer Strom lässt sich nur schlecht speichern. Auch wenn es Verbessungen beim Wirkungsgrad gegen haben soll, bleibt das ein Hauptproblem.

Ich weiß es nicht, jedenfalls kann ich technischen Details nicht wirklich einschätzen.

Aber wie war der Plan damals, ganz zu Beginn:

 Von Anfang an  war vorgesehen: ein herkömmliches Auto wird aus 2400 unterschiedlichen Arbeitsschritten und genauso viel Einzelteilen hergestellt. Ein optimiertes Elektroauto benötigt nur 24 Arbeitsschritte. Alles kann industriell hergestellt werden, in Bauteilen, die einfach zusammengesetzt werden. Also 2400 zu 24, egal wie aufwendig die Herstellung der Bauteile ist und sie sind es nicht mehr als bei herkömmlichen Autos, hier schlägt die Zahl der wenigen Bauteile und Arbeitsschritte zu.

Jetzt kann jeder den Unterschied sehen.

Die Herstellung eines Elektroautos ist unendlich viel weniger aufwendig und damit unendlich viel weniger kostenintensiv. Dazu kommt die vollständige Automatisierung und industrielle Produktionsmöglichkeiten, die noch einmal Kosten einsparen.

Elon Musk wird folgende Aussage um 2010 zugeschrieben. 

Ein Tesla wird einmal so teuer sein wie ein Aschenbecher eines Mercedes.

Allein aus dieser Tatsache der Kostenersparnis lassen sich unglaubliche Veränderungen für die Zukunft ableiten. Und das war der wahre und eigentliche Grund für den Höhenflug bei Tesla.

Die Vision einer echten Disruption. Alles hätte dieses Auto verändert.

Ein Auto, das nur noch um die 1000 $ kosten wird, technisch was die Elektronik betrifft weit den herkömmlichen Fahrzeugen überlegen ist, wird das Auto in seiner Bedeutung insgesamt für den einzelnen Menschen radikal verändern.

Dieses Auto ist kein Luxusgut mehr, es ist ein gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand, ähnlich einem Fahrrad.

Der Tesla wird zu einem Transportmittel, das wirklich an einer Kreuzung stehen kann, benutzt wird und wieder weggestellt werden kann. Das würde den individuellen Verkehr revolutionieren. Und wenn sich das tatsächlich durchsetzen könnte das Aus der herkömmlichen Autoindustrie.

Aber wie jeder sehen kann, kam alles anders. Die Autos sind teurer als normale Verbrenner Wagen, umständlich zu handhaben, Energie intensiv und fraglich, was in Zukunft bei begrenzter vorhanden sein. Von Elektrizität überhaupt realisierbar.

Aber da ist noch etwas und das sollten wir etwas näher betrachten.

Ein Elektroauto ist im eigentlichen Sinne kein Auto mehr.

Schauen wir uns die Entwicklung unsere heutigen Fahrzeuge an, damals waren die ersten Autos Um die Jahrhundertwende, so um 1900, motorisierte Kutschen. Und selbstverständlich saß der Kutscher jetzt Fahrer auf einem Kutschbock. Ein Wagenverschlag für die Reisenden, genau wie die Postkutschen des neunzehnten Jahrhunderts.

Hinten war dann die Koffeablage.

Erst allmählich entstand aus der Notwendigkeit die Form, der neuen Technologie anzupassen, die bis heute noch bestehende Siolette eines herkömmlichen Automobils.

Ein Motorraum vorn, der Fahrgastraum angeschlossen mit dem Utensielien zur Benutzung des Motors Wie Lenkrad und Armaturenbrett, also kein Kutschbock mehr und hinten dann der Kofferraum. Daran hat sich seitdem nichts mehr verändert.

Und wie sehen die herkömmlichen Elektroautos zur Zeit aus? Wie ein Auto mit Verbrennungsmotor.

Warum nur?

Das ist doch vollkommen unvernünftig, geradezu absurd.

Die Erfordernisse an das Design bei einen Elektrofahrzeug sind vollkommen andere.

Ich bin kein Konstrukteur und schon gar kein Designer, aber warum fehlt in diesem Bereich jedwede Kreativität.

Diese Elektrofahrzeuge müssten einfach anders aussehen und bei den motorisierten Postkutschen ist das ja auch gelungen. Das eigentlich in nicht zu langer Zeit. Und jetzt vergingen schon über 10 Jahre und ein Tesla sieht aus wie ein normales Auto, nicht einmal sonderlich auffällig und der Preis ist auch nicht niedriger. Eher im Gegenteil, die Autos sind teurer. Ein Luxusartikel und Prestigeobjekt. Das ist daraus geworden.

Nichts von dem ursprünglichen Absichten ist übrig geblieben und wer erinnert sich eigentlich noch daran. Wir hier, aber wer noch?

Warum ist das so?

Schauen wir uns die Muster an, die dahinter stecken können und an Hand der Musteranalyse kann auch auf andere Situationen in unserer heutigen Zeit rückgeschlossen werden, vor allem auf den Stand der wissenschaftlichen Medizin.

Da ist also etwas völlig Neuartiges notwendig. Ein anderer Gedankengang.

Ein mit Elektro betriebenes Automobil ist mit deutlich weniger Arbeitsschritten herzustellen, dazu technisch weniger differenziert, ein Prozess also vom Kompliziert zu Einfach, von höherer Komplexität zu niedriger, von höheren Entropie zu einer niedrigeren. Die letzte Aussage steht im Gegensatz zum thermodynamischen Hauptsatz.

Wir bleiben bei dem Thema Automobilherstellung. Daran kann man ganz anschaulich sehen, was Entropie in der Praxis bedeutet und welche Konsequenzen wir daraus ziehen können, auch bezüglich der Beurteilung medizinischer Maßnahmen und insgesamt der medizinischen Wissenschaft.

Die letzten 120 Jahre wurde der Herstellungsprozess des Automobils immer umfangreicher, komplizierter und technisch aufwendiger. Die Entropie nahm stetig zu. Damit wurden alle Ressourcen größer und selbst der automatisierte Herstellungsprozess konnte die Verteuerung nicht aufhalten. Alles wurde komplexer, aber es kam zu keiner grundsätzlichen Neuerung. Wir fahren immer noch die Technologie des 19. Jahrhundert. Der Otto Motor ist immer noch der Ottomotor, sogar das Getriebe wird geschaltet wie vor 120 Jahren, zumindestens in Europa. Es gab Fortschritte im Kleinen und davon sehr viele, aber waren das alles quantitative Schritte, es fehlt bis heute der Schritt in eine neue Qualität. Entweder es gibt keine Weiterentwicklung des Verbrennermotors oder wir wissen nichts davon. Lassen wir das einmal so stehen.

Legen wir mal Elon Musk folgende Gedankengänge unter.

Fortsetzung folgt.

Finden Sie unsere Webseite informativ?

Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl

Keine Bewertungen bisher.

    Haben Sie weitere Fragen, kontaktieren Sie uns:

    * Pflichtfeld