Aspekte der Gerson Therapie: Die Hippokrates Suppe.

Ein wichtiger Bestandteil der Gerson Ernährung ist die Hippokrates Suppe.

Dabei handelt es sich um eine reine Gemüsesuppe, mit einer sehr starken, basischen Wirkung.

Dr. Gerson selbst berichtet in seiner Biografie darüber, dass er diese Heilsuppenrezept während eines Hausbesuches bei einem Patienten in einem uralten Buch gefunden hatte.

Diese Rezeptur passte zu hundert Prozent in Dr. Gersons Ernährungskonzept. Seitdem war die Anwendung der Hippokrates Suppe in der Gerson Therapie nicht mehr wegzudenken.

Es ist ein unbedingter Bestandteil der originalen Gerson Therapie und ein wichtiges Element seiner Ernährungskonzeption.

Nach Angaben von Dr. Gerson ist dieses Suppenrezept tatsächlich die Originalrezeptur von Hippokrates.

Das können wir heute nicht mehr nachprüfen.

Aber wenn man sich die medizinische Philosophie dieses antiken Arztes ansieht, ist die Vermutung recht schlüssig.

Auch Hippokrates legt großen Wert auf die Ernährung und nach unseren Gesichtspunkten, vor allem auf vegetarische, basische Nahrungsmittel.

In dieser Hinsicht ist der antike Arzt Hippokrates ganz modern.

Die Suppe besteht vor allem aus, sehr gut verfügbaren Gemüsesorten, die das ganze Jahr zur Verfügung stehen. Selbstverständlich sollte es sich um Bio Gemüse handeln.

Die Zutaten sind unter anderem Kartoffeln, Tomaten, eine Sellerieknolle, Petersilienwurzel, Lauchzwiebel, Porreestange, Zwiebel, Petersilie und Knoblauch. Anstatt der Sellerieknolle kann auch ein Stangensellerie verwendet werden.

Wichtig für die Original Zubereitung nach Dr. Gerson ist, dass das Gemüse nicht geschält wird, sondern nur abgewaschen und gegebenfalls geschrubbt.

Schneiden Sie bitte alle diese Zutaten in kleine, etwa  Fünf-Zentimeter große Stücke.

Geben Sie bitte alle diese Stücke in einen Kochtopf und übergießen das Gemüse mit destilliertem Wasser ( ca. 2 l).

Lassen Sie die Menge einmal richtig aufkochen.

Dann stellen Sie bitte die Temperatur so niedrig, dass die Suppe nur ein wenig kocht.

Geben Sie einen Deckel auf den Kochtopf.

Kochen Sie die Suppe circa 2 Stunden weiter auf kleiner Flamme.

Nehmen Sie den Kochtopf vom Herd und sie haben eine schmackhafte Gemüsesuppe.

Die Zutaten sind unterschiedlich gegart.

Wenn Sie die Originalrezeptur der Gerson Kur einhalten wollen, müssen Sie jetzt die Suppe pürieren.

Dr. Gerson verwendete dafür ein spezielles Küchengerät.

Dieses Küchengerät erhielt in den fünfziger Jahren den Namen „Flotte Lotte“ und wird heute noch unverändert hergestellt und ist leicht erhältlich.

Wer es einfacher haben will, ich glaube nicht, dass die Wirkung deswegen abgeschwächt wird, verwendet einen in der heutigen Küche üblichen elektrischen Pürierstab.

Wie dem auch sei, am Ende haben Sie eine pürierte Suppe und können sie für zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie die Rezeptur so einhalten, wie ich oben beschrieben habe, werden sie in der Gesamtsumme 2 l Suppe erhalten.

Diese Menge genügt für mindestens zwei Tage der Original Gerson Kur als zusätzliches, sehr schmackhaftes Nahrungsmittel.

Die Suppe ist erst einmal ein wertvolles Nahrungsmittel für jedermann, aber wenn sie diese Suppe für die Original Gerson Kur verwenden wollen, dürfen Sie selbstredend natürlich keinerlei zusätzliche Gewürze hinzugeben, vor allem kein Kochsalz.

Lediglich Petersilie, Kerbel, Liebstöckel, Schnittlauch oder andere Küchenkräuter können der Suppe zugefügt werden. Sie dienen der Geschmacksverstärkung.

Viel Erfolg und guten Appetit.

Einkaufsliste:

  • 1 Sellerieknolle mittelgroß.
  • 1 Petersilienwurzel mittelgroß.
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln (gelb), mittelgroß.
  • 4 Tomaten, mittelgroß.
  • 3 Kartoffeln, mittelgroß.
  • Ein Bund glatte Petersilie.
  • 5 Zehen Knoblauch.
  • 2 l destilliertes Wasser (kein industriell hergestelltes Wasser)

 

Finden Sie unsere Webseite informativ?

Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl

Keine Bewertungen bisher.

    Haben Sie weitere Fragen, kontaktieren Sie uns:

    * Pflichtfeld